image/svg+xmlALF

Blog

Im Blog finden Sie kürzere Texte zu verschiedenen Themen sowie einige Texte, die von anderen Gastautoren verfasst wurden.

Posts


  • Der Aufstieg des Anti-Speziesismus in der anarchistischen Bewegung
    Veganismus im Anarchismus. Die Zeiten des liberalen Veganismus sind vorüber.
  • Das Problem mit Hundeanalogien im Anti-Speziesismus
    Auch wenn die "westliche" Gesellschaft Hunde als einzigartig ansieht und sie nicht zu Nahrungszwecken missbraucht, sind Hunde immer noch Opfer von speziesistischer Gewalt. "Was, wenn es Hunde wären?" ist eine fehlgeleitete und schädliche Analogie, von der wir uns distanzieren sollten.
  • Zerstört "Infighting" die vegane Bewegung?
    Als Personen, die eine kritische Haltung gegenüber der veganen Mainstream-Bewegung eingenommen haben, hören wir oft, dass es in der Aktivistengemeinschaft zu viele interne Auseinandersetzungen gibt, die das Hauptziel der Bewegung - die Befreiung aller Tiere - schwächen würden. Dem stimmen wir nicht zu.
  • Die speziesistische Linke
    Warum leugnet die speziesistische Linke weiterhin den Anti-Speziesismus als eine ernstzunehmende Befreiungsbewegung und macht ihn zum Gegenstand von Spott und Verhöhnung? Warum wird oft hervorgehoben, dass der Anti-Speziesismus von der Beendigung der Unterdrückung anderer Menschen ablenkt - während sie niemals eine solche Nullsummen-Situation über andere Bewegungen für soziale Gerechtigkeit zeichnen würden?
  • Vegan Purism
    Purismus ist wahrscheinlich die unattraktivste Eigenschaft des modernen Mainstream-"Veganismus" und wahrscheinlich ein Haupthindernis, die Solidarität von anderen sozio-politischen (linken) Bewegungen zu gewinnen. Was ist "vegan purism" und wie können wir ihm entgegnen?